Internettechnology

Samstag, 2. Mai 2015

Freifunk auf Picostation M2

Es hat geklappt: Ich habe die Freifunk-Firmware auf meine Picostation M2 aufspielen.
  1. Firmware für Freifunk herunterladen! Dabei benötigt man die FACTORY-Version, nicht die SYSUPGRADE. Weiterhin gibt es keine, die explizit für Picostation ausgelegt ist. Man muss die "bullet"-Version verwenden, die "Nanostation"-Version funktioniert nicht.
  2. Flashen via TFTP. Hier hat die Anleitung von Ubiquity geholfen.

Freitag, 15. August 2014

ePetitionen und Onlinekampagnen im Vergleich - ein quantitativer Benchmark

....ich würde ihn gerne liefern, kann es aber aktuell noch nicht: Einen zahlenbasierten Vergleich der großen Onlinekampagnen-Webseiten, wie Schön wäre es, wenn sich dies noch mit viralen Kampagnen vergleichen ließe, die sich auf Twitter, Youtube oder facebook organisieren....

Mir schweben folgenden "Meßwerte" bzw. statistischen Zahlen vor:
  • Anzahl der Kampagnen pro Jahr
  • Anzahl Unterschriften in Summe pro Jahr
  • durschschnittliche Anzahl Unterschrift pro Kampagne pro Jahr
  • Anzahl erfolgreiche Kampagnen pro Jahr (Erfolgreich = Erreichung des Ziels/Erfüllung der Forderung, für das/die die Unterschrift geliefert wurde.
  • Anzahl teilerfolgreiche Kampagnen pro Jahr (Teilerfolgreich = Hat Änderung bewirkt, nicht nur Aufmerksamkeit erzeugt, allerdings gestecktes Ziel nicht erreicht)
  • Anteil internationaler Kampagnen
  • Gründungsjahr

Wer kann - am besten mit Referenzen - helfen, diese Daten zu erheben? Gerne dazu einen Kommentar hinterlassen!

Samstag, 9. November 2013

Kostenlose NFC tags: in Chipkarten

Wer mit NFC spielen will, braucht sich zunächst keine NFC-Tags kaufen. Folgende Chipkarten enthalten bereits einen NFC-Chip:
  • Car2Go-Mitgliedskarte
  • Karte der Stadtbürcherei Düsseldorf
  • Vodafone Smartpass Sticker

Montag, 7. Januar 2013

Kein mtan mit m.postbank.de ?!!?!

Ich habe gerade auf meinem Smartphone m.postbank.de ausprobieren wollen. Ich bin dann allerdings daran gescheitert, dass die Webapplikation bei Überweisungen keine mtan (SMS-TAN), sondern nur ChipTAN (zusätzliche Hardware erforderlich), unterstützt wird. "Aus Sicherheitsgründen" heisst es da.
Aha! Und wenn ich banking.postbank.de (die "Web"-Variante) auf meinem Smartphone nutze, bin ich selbst Schuld, wenn ich dort mtan nutze? (Dort klappt es nämlich.) Dann ist die Postbank reinen Gewissens, weil ich doch tatsächlich einen ausgelatschen Trampelpfad als Abkürzung an deren "Sicherheitssperre" vorbei genommen habe?
Warum wird IT-Sicherheit immer noch mit Entmündigung des Nutzers gleichgesetzt?

Montag, 24. September 2012

Keine Mail2Fax App?

Diverse VoIP-Provider (u.a. SIPGATE) bieten Mail2Fax sowie eine Android/iphone-App an. Aber wieso kombiniert das niemand?

Bei Mail2Fax sendet man ein PDF per Mail an empfaengerfaxnummer@voipprovider and hinterlegt im Betreff einen langen kryptischen Text als Authentifizierungsschlüssel (Über die Sicherheit von überverschlüsselt versendeten Authentifizierungsdaten lässt sich hier sicher unabhängig streiten).
Passen der Schlüssel und die Absender-E-Mail-Adresse zusammen, versendet der VoIP-Provider das PDF an die Empfängerfaxnummer und belastet das Kundenkonto mit den Faxgebühren. Super Sache.

Wer es sich leicht machen will, hinterlegt in seinem Mailclient eine Entwurfsemail, die schon den Schlüssel im Betreff gespeichert hat.

Noch bequemer ginge es über eine native App, die Kamera, Entwurfsemail und Eingabemaske für die Empfängernummer kombiniert. Das Schöne ist: Die App kann mit diversen Mail2Fax-Providern genutzt werden.

popfax.com verwendet zwar eine etwas andere Logik (Empfängerrufnummer im Mail-Body). Aber auch das ließe sich integrieren.

Freitag, 17. August 2012

Joyn-Logo

Joyn ist die neue Art der mobilen Kommunikation.
Ähnliche Ziele hatte damals Combots, die aus der WEB.DE AG hervorgegangen waren und ein Nachfolge-Produkt zu WEB.DE's Comwin bauen wollen.

Verrückt ist nur, dass beide ähnliche Logos haben:
ComBOTS-Logo

Joyn-Logo

Na, daraus könnte doch eine Story werden wie SCO gegen Linux...

Dienstag, 8. Mai 2012

Wer mit Initialien unterschreibt, ist von gestern

Es gab eine Zeit - man mag sie die Blackberry-Ära nennen -, in der besonders Beschäftigte und auch die, die so erscheinen wollten, Ihre E-Mails nur mit Ihren Initialien unterschrieben. Kleinschrift war dabei die Steigerungsform mit der Aussage "Keine Zeit zum Shift-Drücken".
Doch wer dies immer noch tut, zeigt damit vor allem, dass er die Zeichen der Zeit nicht gesehen hat oder gar bewusst noch ein altes Mobilfunktelefon einsetzt. Die neuen Smartphones haben nämlich in jeder noch so kleinen SMS- und Mail-Applikation die Wörterbuchvervollständigkeit beim Tippen gleich mit eingebaut. Bei Phone ist gar so smart, dass es mir bei Eingabe meines Vornamens gleich meinen ganzen Nachnamen vorschlägt. Wer von mir Nachrichten erhält, die nur mit meinem Vornamen unterschrieben sind, sollte sich also allein deshalb geehrt fühlen, weil ich mir die Zeit nehme, meinen Nachnamen (dank Unterstützungslogik reicht ein Tastendruck) wieder zu löschen.

...Das ist übrigens so ähnlich wie mit den Geburtstagsglückwünschen:
Wem am selben Tag gratuliert wird, der braucht sich nicht wundern: Facebook, XING und Co. haben den Bekanntenkreis ja durch Erinnerungsmails, -banner und Kalendereinträge an jenem Tag bereits mehrfach erinnert. Wer allerdings noch Tage später ein "Alles Gute nachträglich" erhält, der kann sich sicher sein, dass der Grüße von jemandem bekommen hat, dem die wirklich wichtig war.

Samstag, 12. Juni 2010

VCARD Import von XING nach Outlook / Evolution inklusive Fotos

Das VCARD-Visitenkartenfomat bietet die Möglichkeit, ein Portrait-Bild einzubetten.
XING bietet einen Adressexport im VCARD-Format an.
Leider haben die XING-Entwickler etwas geschlampt und einen Export erzeugt, der einer Mischung aus VCARD 2.1 und 3.0 entspricht. Darüber sehen Outlook und Evolution zum Glück hinweg.

Dass Umlaute in UTF-8 kodiert sind, als Zeichensatz aber explizit ISO-8859-1 in der VCARD angegeben wird, verzeihen die beiden Programme natürlich nicht.

Zur die Portrait-Bilder greift XING auf die Spezifikation zurück, die die Angabe einer URL zulässt. Damit können Outlook und Evolution jedoch nichts anfangen.
Was die Adressverwaltungen beim VCARD-Import jedoch verstehen, sind BASE64-kodierte Bilder.

Was liegt also näher, als alle Bilder per wget von XING herunterzuladen und die URL in den VCARDs durch BASE64-kodierte Bilder zu ersetzen?
Die Zeichensatzangaben können wir dann auch gleich korrigieren.
Dabei muss beachtet werden, dass auch MS Outlook nicht 100% die V2.1-Spezifikation versteht. Das nach V2.1 konforme "ENCODING=BASE64" versteht Outlook nicht. Outlook braucht die RFC2426-konforme Variante "ENCODING=b".
Weiterhin ist Outlook "case sensitive" in Bezug auf den Wert zu CHARSET. Es muss also "utf-8" und nicht "UTF-8" heißen.

Folgendes Bash-Skript erfüllt den Zweck:
#!/bin/bash
# Copyright 2010 Superwallah, this code is distributed under GPL 3.0
if [ "$1" = "" ] ; then
echo "usage: ./xing2outlook.sh vcards-XING.vcf"
exit
fi
# wget all images
wget -N $(gawk -F";" '/PHOTO/ { print substr($3,11,length($3)-11)}' $1 )
# correct charset settings in XING vcards
sed -e 's/ISO-8859-1/utf-8/g' $1 > neuesvcard_out.vcf
# delete empty address lines
sed -e '/;;;;;;/d' neuesvcard_out.vcf > XING4Outlook.vcf
# convert all pictures into base64
for i in $( ls *.jpeg *.jpg *.gif 2> error.log ); do
base64 --wrap=0 $i > $i.b64
# BASE64 enthält /, daher ! sed-Trennzeichen
sed -e 's!VALUE=URL;TYPE=JPEG:.*'$i'!ENCODING=b;TYPE=JPEG:'$(cat $i.b64)'!g' XING4Outlook.vcf > neuesvcard_out.vcf
cp neuesvcard_out.vcf XING4Outlook.vcf
done
rm neuesvcard_out.vcf


Dabei sei allerdings auf Abschnitt 4.2 der XING AGBs verwiesen, die keinen automatisierten Zugriff erlauben.
Wörtlich zitieren darf ich die AGBs hier allerdings auch nicht, da ich sonst ebenfalls gegen denselben Abschnitt verstoßen würde.

Also: Es handelt sich um ein Gedankenexperiment. Die Nutzung ist ausdrücklich untersagt. Ich übernehme keinerlei Gewähr für Auswirkung der Nutzung des Codes.

Dienstag, 26. Mai 2009

Instant Messaging unter Android

Für das Google G1 Android gibt es im Market und darüber hinaus im sonstigen Internet einen Haufen Instant Messenger.
Hier eine Momentaufnahme:
NameAIMMSNJabberYahooICQ
Jabiru--X--
Hi AIMX----
AIMerX----
Daneben gibt es noch Meebo, eBuddy und Palringo. Diese unterstützen zwar einen Haufen Dienste. Die Protokolle haben sie aber gar nicht selbst implementiert, sondern übertragen die Account- und Password-Daten zum Server des Chat-Software-Lieferanten, der sich dann im Namen des Nutzers an den entsprechenden Netzen anmeldet. Das bietet zwar den Vorteil einer schlanken Client-Software. Dennoch verliert man jegliche Privatsphäre gegenüber dem Vermittler, da sämtliche Chat-Dialoge über dessen Server geschleust werden.

Update:
Auch IM+ (lite) scheint sich erst an einen zentralen Server zu wenden und implementiert die Protokolle nicht im Client. Dies hat erst ein "tcpdump" mit einem im Hintergrund laufenden "Connectbot" gezeigt. IM+ lite ist daher ebenfalls in der obigen Tabelle nun nicht mehr aufgeführt.

Montag, 25. Mai 2009

Tariftransparenz bei Vodafone

...gibt es zunächst nicht.
Auch eine Suche auf den Webseiten führt nicht immer zum gewollten Ergebnis.
Die vertragsrelevanten Dokumente bei Vodafone D2 sind die InfoDok-Dokumente.
Darin kann man relativ gezielt via Google suchen, in dem man die Suche einschränkt:
filetype:pdf site:vodafone.de

Superwallah - IT, Innovation, Indien

Globaler Cyber-Fortschritt ist heute

Suche

 

ich

Du bist nicht angemeldet.

Wer bist Du?

Sag es mir. Und hinterlass einen Kommentar nach Lesen eines Eintrag!

Aktuelle Beiträge

Sicherheit in Android...
TLS ist nur so sicher wie die Gesamtheit der Root-CAs,...
superwallah - 13. Jun, 21:30
Den richtigen Co-Working-Space...
Die moderne Welt des Arbeitens liegt im Teilen der...
superwallah - 24. Mai, 18:16
Adressen und Kalender...
Wer meinem Blog folgt, weiss, dass ich mich konsequent...
superwallah - 23. Mai, 09:36
Arduino für Kinder...
Scratch hat der Welt eine Visualisierung von Programmcode...
superwallah - 12. Mrz, 21:33
Hacking Betzold Lernbausatz...
Betzold bietet einen tollen Bausatz, der in gewisser...
superwallah - 1. Dez, 09:56

Meine Gadgets

Gesehene Filme

Zähler

Web Counter by www.webcounter.goweb.de
Web Counter by www.webcounter.goweb.de

Status

Online seit 4034 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Jun, 21:30